Aufgrund der aktuellen Lage bieten wir momentan keine Sonderverträge an.

meinREGIOSTROM NATUR – öko und von hier!

meinREGIOSTROM NATUR ist DER Regional-Tipp. Schließlich ist es ein Ökostromprodukt, das hier in der Region erzeugt wird. Dazu kommt: Als Sondervertragsprodukt bietet es auch noch ein sehr überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

100 % Ökostrom

meinREGIOSTROM NATUR ist zu 100 % Ökostrom und trägt deshalb maßgeblich zum Klimaschutz bei – vor Ort, aber auch global.

Aus der Region

meinREGIOSTROM NATUR stammt* aus erneuerbaren Energiequellen der Region (Photovoltaikanlagen, Wasserkraft- und Windkraftanlagen) – und zwar im Umkreis von 50 km. Mit meinREGIOSTROM NATUR unterstützen Kunden also regionale Kreisläufe hier vor Ort. meinREGIOSTROM NATUR lassen wir übrigens freiwillig durch den TÜV Nord prüfen.

* in Höhe des EEG-Anteils

So funktioniert meinREGIOSTROM NATUR:

Folgendes Video zeigt, wie meinREGIOSTROM NATUR genau funktioniert:

Für jede in diesem Tarif verbrauchte Kilowattstunde Strom stellen wir von der ENERGIE 1,50 Cent in unseren Klimaschutzfonds (davon 0,25 ct/kWh direkt in Maßnahmen zur CO2-Einsparung). Die angesparten Gelder werden jeweils spätestens nach 3 Jahren in regionale Umwelt- und Klimaschutzprojekte reinvestiert.

Bei meinREGIOSTROM NATUR richten sich die Konditionen nach dem jeweiligen jährlichen Stromverbrauch. Die individuelle Eingruppierung erfolgt nach dem Prinzip der sogenannten Bestpreisabrechnung – also immer in den jeweils günstigsten Tarif!

Alle AGB, Produktinfos, Preisbestandteile und mehr rund ums Produktthema „Strom“.

Alle Dokumente

So funktioniert der Klimaschutz-Fonds von DIE ENERGIE:

Wie erwähnt, wird für jede im Tarif meinREGIOSTROM NATUR verbrauchte Kilowattstunde Strom 1,50 Cent in den Klimaschutzfonds von der ENERGIE einbezahlt. Das Spannende dabei ist, dass sich Kunden direkt bei der Auswahl der Verwendung einbringen können (und sollen). Projektvorschläge sind tatsächlich herzlich willkommen! Ein kommunaler Arbeitskreis entscheidet dann über die konkrete Verteilung der Gelder. Um welche Projekte es sich dabei im Detail handelt, ist völlig offen und wir möchten dies auch nicht einschränken. Denkbar sind zum Beispiel:

  • Blumenwiesen zur Steigerung der Artenvielfalt auf einer ehemaligen genutzten Ackerfläche
  • Maßnahmen zum Schutz der Bienen und Insekten
  • Wiederaufforstungsprojekte
  • PV-Anlagen auf einem Kindergarten
  • u. v. m.

Anregungen und Projektideen können per E-Mail an klimaschutzfonds@~@die-energie.de eingereicht werden an.

Unsere Klimaschutzfonds-Projekte:

Blühflächen Himmelstadt, Wild-Bienenhotel Karlstadt
Bienen bestäuben Blüten auf einer Sommerwiese.
© Swetlana Wall - stock.adobe.com